Giggin' in der Zeit von COVID - DirectSales

Giggin' in der Zeit von COVID

Es gibt kaum etwas, das nicht durch COVID-19 gestört worden wäre. Und da das Virus noch immer nicht unter Kontrolle ist, herrscht in der Welt weiterhin große Unsicherheit. Es hat unser Leben verändert und wird wahrscheinlich auch in den kommenden Jahren unser Leben prägen und beeinflussen. Die Gig-Economy ist da keine Ausnahme.

Die Auswirkungen der Pandemie auf die Gig Economy

Die Auswirkungen von COVID-19 auf die Gig-Economy waren alles andere als einheitlich. Während einige Gig-Unternehmen einen Schlag einstecken mussten, überstehen andere den Sturm nicht nur, sondern florieren. So sind beispielsweise die Fahrdienste rückläufig, da immer mehr Menschen lieber zu Hause bleiben, aber die Lieferdienste für Lebensmittel haben zugenommen und werden für viele zur neuen Norm für das Abendessen und den Einkauf werden. 

Die Auswirkungen des Virus scheinen nicht nur von der Branche, sondern auch vom Standort abhängig zu sein. In einigen Gebieten waren die Unternehmen aufgrund von Schließungsverfügungen und Gesundheitsbeschränkungen gezwungen, vorübergehend zu schließen oder Änderungen vorzunehmen, um offen zu bleiben. Viele Restaurants stellten sich darauf ein, dass sie Speisen zum Mitnehmen anbieten, während das Essen im Restaurant nicht erlaubt war. Ärzte und Therapeuten haben neue Technologien eingeführt, die es ihnen ermöglichen, ihre Patienten weiterhin zu behandeln. Virtuelle Fernbehandlungen sind inzwischen so beliebt und weit verbreitet, dass sie wahrscheinlich auch nach dieser Pandemieunterbrechung fortgesetzt werden. 

Natürlich hatten viele, die ihren Lebensunterhalt mit der Gig-Economy bestreiten, nicht so viel Glück. Einige, z. B. freiberufliche Fotografen, die Hochzeiten und andere große Veranstaltungen fotografieren, konnten nicht arbeiten oder haben wahrscheinlich einen ziemlich starken Rückgang ihres Geschäfts zu verzeichnen. Auch bei Direktverkäufern, die auf Partys oder informellere Zusammenkünfte angewiesen sind, um neue Aufträge zu erhalten, könnte die Bereitschaft der Menschen, daran teilzunehmen oder sie auszurichten, zurückgegangen sein. Noch schlimmer ist, dass andere die schwierige Entscheidung treffen mussten, sich und ihre Familien in Sicherheit zu bringen oder zu arbeiten. Gigworker sind manchmal gezwungen, ohne das Sicherheitsnetz zu arbeiten, das es bei herkömmlichen Arbeitsverhältnissen gibt. Ohne bezahlten Krankenstand mussten sie auf ihr Einkommen verzichten, wenn ihre Arbeit durch COVID-19 unterbrochen wurde, sei es, dass sie krank wurden oder in Quarantäne gehen mussten, weil jemand in ihrer Familie krank war.

COVID-19 hat einige Schwachstellen sowohl in der traditionellen als auch in der Gig-Wirtschaft aufgedeckt

Die Pandemie hat einige Schwachstellen in unserer derzeitigen Arbeitsweise aufgedeckt. Sie könnte dazu führen, dass viele traditionelle Unternehmen ihre täglichen Abläufe so ändern, dass sie mehr der Gig-Economy ähneln. Bei so viel Ungewissheit wäre es nicht verwunderlich, wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, dauerhaft aus der Ferne zu arbeiten. Das gibt den Mitarbeitern mehr Flexibilität und Freiheit. Exigo hat diesen Weg gewählt. Es kann auch sein, dass Unternehmen beschließen, projektweise auf mehr Vertragsmitarbeiter zurückzugreifen, um der derzeitigen wirtschaftlichen Unsicherheit zu begegnen, anstatt Vollzeitmitarbeiter für die Arbeit einzustellen.

Selbst kleine Unternehmen verlassen sich eher auf digitale Kanäle, selbst wenn es sich um ein stationäres Geschäft handelt, um in all dieser Ungewissheit widerstandsfähig zu sein. Das bedeutet, dass sie sich auf Gigworker verlassen, um Funktionen zu übernehmen, die vor COVID-19 von traditionellen Mitarbeitern ausgeführt wurden.

Die Tatsache, dass Gig-Arbeitnehmern keine sicheren Arbeitsbedingungen oder Sozialleistungen garantiert werden, ist während der Pandemie zu einem viel diskutierten Thema geworden. Dieser Schwachpunkt wurde vor kurzem im Rahmen des Bundeskonjunkturgesetzes angegangen, das es einigen Gigworkern ermöglichte, vorübergehend Arbeitslosengeld zu beantragen. Einige Städte, wie z. B. Seattle, haben sogar von Essensliefer-Apps und Transportnetzwerken verlangt, dass sie ihren Gigworkern bezahlten Krankenurlaub gewähren. Diese Maßnahmen sind zwar nur vorübergehend, könnten aber einen Wandel in der Art und Weise signalisieren, wie Gigworker behandelt werden und welche Leistungen sie erhalten. Es ist möglich, dass einige Gigworker dauerhaft Leistungen und Garantien für bessere Arbeitsbedingungen erhalten. Damit verschwimmt die rechtliche Abgrenzung, wer ein Arbeitnehmer und wer ein unabhängiger Auftragnehmer ist.

Immer mehr Menschen wenden sich der Gig Economy zu

Es gibt nicht nur schlechte Nachrichten für die Gig-Economy. Die Pandemie scheint Menschen, die sich sonst nicht für die Gig-Economy interessieren würden, dazu zu bringen, ernsthaft über neue Möglichkeiten nachzudenken. Einige Menschen sind jetzt arbeitslos und auf der Suche nach Arbeit. Andere suchen vielleicht nach Möglichkeiten, ihre Finanzen zu schützen und aufzubessern, indem sie einen zweiten oder dritten Job annehmen. Für einige ist die Rückkehr in ihre derzeitige Arbeitssituation vielleicht nicht die sicherste oder bequemste Option, und sie suchen nach einer Alternative aus der Ferne. Manche Menschen, die die Vorteile der Fernarbeit kennengelernt haben, möchten vielleicht dauerhaft auf diese Weise arbeiten, anstatt an ihren traditionellen Arbeitsplatz zurückzukehren.

Ob es nun daran liegt, dass die Menschen jetzt arbeitslos sind oder die Freiheit der Telearbeit als befreiend empfinden, die Möglichkeiten der Gig-Economy könnten genau das sein, wonach sie suchen. Während das Land versucht, sich von seiner hohen Arbeitslosenquote aufgrund der Pandemie zu erholen, könnte eine der größten und nachhaltigsten Veränderungen durch die Pandemie darin bestehen, dass immer mehr Menschen die Vorteile der Gig-Economy nutzen.

In dieser sich schnell verändernden Welt verbindet die unübertroffene Direktvertriebsplattform von Exigo Unternehmen mit ihren Außendienstmitarbeitern und bietet nicht nur eine angenehme, loyale Erfahrung, sondern auch die Möglichkeit, Gigworker zu beschäftigen, die selbst in dieser unsicheren Zeit eine lebensverändernde Karriere machen. Arbeitnehmer, die von ihren Arbeitgebern lernen, wie sie erfolgreich sein können, werden mehr verdienen und letztlich das Wachstum ihrer jeweiligen Unternehmen fördern. Auf diese Weise gewinnen alle.


Von unserem CEO

Wir bei Exigo wissen, dass wir die beste Plattform in der Branche aufgebaut haben. Wir sind die Besten in dem, was wir tun. Wir haben das Unternehmen aufgebaut, um Menschen, die ein besseres Leben wollen und brauchen, mit den Karrieremöglichkeiten zu verbinden, die sie dorthin bringen können. Und genau hier werden Sie und Ihr Unternehmen zum entscheidenden Faktor. Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem Wissen im Direktvertrieb bieten wir nicht nur das leistungsstärkste Backoffice der Zukunft für alle Ihre unabhängigen Vertriebspartner, Einzelhandelsgeschäfte und replizierten Websites, sondern auch das optimale Corporate Office mit einer unübertroffenen Provisionsmaschine und allen anderen Tools, die Sie für die Verwaltung Ihres gesamten Unternehmens benötigen. Mit Exigo helfen wir Ihnen, Ihr Unternehmen so zu entwickeln und aufzubauen, wie Sie es wünschen. Und wenn Sie wachsen, gewinnen Ihre Mitarbeiter und die Wirtschaft!

Über Exigo, Inc.

Das in Lindon, Utah, ansässige Unternehmen Exigo setzt seit 2013 den Standard für Softwareplattformen in der Sozial- und Direktvertriebsbranche. Die leistungsstarke SaaS-Plattform von Exigo verfügt über vollständig konfigurierbare Management-Tools, die nicht nur für den Betrieb, sondern auch für die effiziente Verfolgung und das Wachstum eines Unternehmens unerlässlich sind.

Mit seinem Fokus auf ein intuitives und effektives Kundenerlebnis sowohl für Firmenkunden als auch für unabhängige Verkäufer hat Exigo die Art und Weise revolutioniert, wie Direktvertriebsunternehmen gestartet und verwaltet werden können. Über den Exigo Multisided Marketplace können Kunden aus mehreren externen Dienstleistern wählen oder sich für die Integration mit ihren eigenen bevorzugten Anbietern entscheiden, um die Leistungsfähigkeit der Plattform zu erweitern und sogar Kernprozesse außer Kraft zu setzen, die genau auf ihre eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die Plattform ist mit Hilfe von REST-APIs vollständig erweiterbar und kann daher die individuellen Anforderungen von Unternehmensanwendern und unabhängigen Verkäufern erfüllen. Exigo hat es sich zur Aufgabe gemacht, sowohl Unternehmen als auch deren Vertriebspartner bei der Planung und Förderung von Wachstum zu unterstützen. Die umfangreiche Erfahrung in der Direktvertriebs- und Softwarebranche hat immer wieder bewiesen, dass das Unternehmen wirklich weiß, wie man Kunden zum Erfolg verhilft. Wenn Sie mehr erfahren oder eine Demo anfordern möchten, besuchen Sie die Website von Exigo.

Nach oben