Wie man Mikro- und Nano-Influencer-Strategien einsetzt - DirectSales

Wie man Mikro- und Nano-Influencer-Strategien einsetzt

Die Argumente für Social Commerce werden jeden Tag stärker: Die Nutzung sozialer Medien ist so hoch wie nie zuvor und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Brandwatch berichtete 2019, dass die Menschen durchschnittlich 142 Minuten pro Tag in sozialen Medien verbringen. Mit Milliarden von aktiven Social-Media-Nutzern auf der ganzen Welt werden Social-Media-Netzwerke immer leistungsfähiger. Jede Sekunde kommen bis zu 10 neue Nutzer hinzu, und die Nutzung von Social-Video- und Audio-Inhalten nimmt zu wie nie zuvor.

Ein enormes Marktpotenzial besteht dort, wo die Verbraucher ihre persönliche Online-Präsenz aufbauen. Anstatt die Menschen mit Cookie-basierter Werbung zu verfolgen, können Marken sinnvollere Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen, indem sie deren bestehenden sozialen Kreis nutzen. Mit anderen Worten: Sie müssen tiefere individuelle Verbindungen aufbauen, anstatt die Zahl der Werbeeinblendungen pro Person zu erhöhen oder allein über den Preis zu konkurrieren (siehe Teil 1: Social Commerce: Wo sich Technologie, Influencer und Markentreue überschneiden). Diese tieferen Verbindungen schaffen Loyalität, um den langfristigen Wert des Kunden zu erhöhen und das Potenzial für einen zukünftigen Markenwechsel zu verringern.

Neue Wege der Vermarktung

Plattformen wie Instagram und Facebook haben die Art und Weise, wie wir kommunizieren und konsumieren, verändert. Einige der in letzter Zeit beliebteren Funktionen, wie Stories und Reels auf Instagram, bieten eine zuvor unerreichte Authentizität in den sozialen Medien. Im Vergleich zu herkömmlichen Posts verleihen diese neueren Formate den geteilten Nachrichten mehr Persönlichkeit.

Eine weitere faszinierende Fallstudie zum Thema Kreativität ist TikTok. Es lässt sich nicht leugnen, dass die Popularität dieser Plattform im letzten Jahr in die Höhe geschnellt ist, und es scheint, dass sie trotz der jüngsten (inzwischen ausgeräumten) regulatorischen Bedenken nur noch beliebter wird. Diese Art von sozialer Video-App erreicht mit ihrem firmeneigenen Algorithmus eine noch nie dagewesene Anzahl von Zuschauern und verwandelt alltägliche Content-Ersteller über Nacht in Mega-Influencer. Die Altersverteilung auf TikTok ist jünger als bei den meisten anderen Social-Media-Plattformen, aber Trends wie "TikTok Made Me Buy It" verdeutlichen den immensen Einfluss von Einzelpersonen auf der Plattform.

In Zukunft wird Social Selling noch mehr an Bedeutung gewinnen, da immer mehr Marken Social-Selling-Methoden einsetzen, um ihre Produkte auf persönliche Art und Weise zu verkaufen. Der heutige Markt erfordert, dass Sie Ihre Kunden dort treffen, wo sie sind, um sie anzusprechen. Andernfalls riskieren Sie Umsatzeinbußen und die Stagnation Ihres Unternehmens.

Mikro- und Nano-Beeinflusser als Gigworker

Eine Social-Selling-Strategie erfordert natürlich die Zustimmung derjenigen, die mit Ihren Endkunden in Kontakt treten werden. Das bedeutet eine Entschädigung, aber wie wir im ersten Teil dieser Serie gelernt haben, muss die Entschädigung für Leute mit einer kleineren Fangemeinde nicht teuer sein: Sie kann in Form von kostenlosen oder vergünstigten Produkten erfolgen. 

Unternehmen, die Gigworker einsetzen, genießen eine immense Skalierbarkeit und sparen gleichzeitig den Aufwand, der normalerweise mit der Verwaltung von Vollzeitbeschäftigten verbunden ist. Das bedeutet nicht, dass andere Marketingmaßnahmen ignoriert werden, sondern dass die Strategie an die schrumpfende digitale Welt angepasst wird. Exigo schlägt vor, dass Unternehmen die Technologie nutzen müssen, um "die Qualität der Kommunikation zu verbessern" und "sicherzustellen, dass sie persönlichere Erfahrungen machen, um [Gigworker] zu binden". Der Aufbau besserer Beziehungen zu Kunden über ihr bestehendes, reales soziales Netzwerk führt zu einer dauerhaften Markentreue. Gig-Arbeit ist von Natur aus flexibel und bietet sinnvolle Möglichkeiten für Menschen, die ein zusätzliches Einkommen benötigen und die mit Kunden interagieren, die von Ihren anderen Marktbemühungen nicht erreicht werden. Mikro- und Nano-Influencer kombinieren die Skalierbarkeit, die Unternehmen wie Uber und Lyft genießen, mit der Verbreitung der Marke auf der Grundlage von Nischeninteressen.

Fallstudie: Levi's

Das traditionelle Influencer-Marketing erreicht laut Euromonitor International seine dritte, "reife" Phase. Jetzt, wo die Kommunikationsplattformen etabliert sind und Makro-Influencer ihre Reichweite erfolgreich monetarisieren, entstehen neue Arten von Influencern (wie die oben erwähnten Mikro- und Nano-Influencer) und neue Taktiken zur Beeinflussung.

Clevere Marken wie Levi's haben diese sich entwickelnden Trends im sozialen Handel bereits genutzt. Die kultige Jeansmarke beschäftigte Anfang des Jahres Influencer als Gigworker auf TikTok, wo sie das Design einer limitierten, bedruckten Jeans dokumentierten, die von Mode-Influencern wie Gabby Morrison und Everett Williams angepasst wurde. Die Kampagne schuf ein Produkt, das den Influencern gehörte - anstelle einer veralteten und unpersönlichen Produktwerbung übertrug Levi's die Verantwortung für die Begeisterung auf die Schöpfer der Denim-Designs. Die Videos mit den maßgeschneiderten Designs enthielten "Shop Now"-Aufrufe zu Aktionen, die doppelt so viele Produktaufrufe auf Levis.com generierten und die durchschnittliche Videoaufrufzeit auf TikTok verdoppelten.

In den Monaten seit der erfolgreichen Partnerschaft von Levi's mit TikTok hat die Videoplattform eine neue Partnerschaft mit Shopify gestartet, die den Trend der Branche zum Social Commerce in großem Maßstab signalisiert. Shopify unterstützt Startups bis hin zu Großunternehmen auf der ganzen Welt, und diese neue Partnerschaft öffnet die Tür für eine riesige neue Chance mit Gigworkern wie den Mode-Influencern von Levi, die eine spürbare Leidenschaft für das haben, was sie tun. (Und das Wachstum von Shopify wird sich in nächster Zeit nicht verlangsamen).

Erfolgreiche Gig Worker im Social Commerce sind mehr als nur gute Verkäufer: Sie glauben an das, was sie verkaufen, weil es in vielen Fällen ihr eigenes Leben verändert hat. Denken Sie an die vielbeschäftigte Mutter, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine reine Haut hat, den Sportler, der einen Leistungsdurchbruch erzielt, oder den chronischen Schmerzpatienten, der dank eines einzigartigen Produkts Linderung erfahren hat. Diese Menschen machen mehr als nur Werbung - sie profitieren wirklich von einem Produkt, und zwar unabhängig von der Vergütung, die sie für die Geschichten, die sie erzählen, erhalten.

Marken müssen diese flexible Ergänzung der Belegschaft zu ihrem Vorteil nutzen, aber um dies erfolgreich zu tun, ist ein bewusster Ansatz erforderlich. Social-Media-Plattformen sind zu Orten geworden, an denen Marken Vertrauen aufbauen müssen, wenn sie erfolgreich sein wollen, und die Nutzung einer vertrauenswürdigen Quelle der Wahrheit im bestehenden Freundeskreis eines Verbrauchers ist der natürliche Weg zum modernen digitalen Verkauf. Eine skalierbare Technologie, die Social Selling ermöglicht, insbesondere für Nano- und Micro-Influencer, ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg in der Welt des Social Commerce. Wenn sie erfolgreich eingesetzt wird, kann die Technologie die Ressourcen und Schulungen bereitstellen, die Gigworker benötigen, um für ihren Einsatz für die Marke belohnt zu werden.

Haben Sie Teil 1 dieser 3-teiligen Serie verpasst? Lesen Sie hier mehr über Social Commerce.

In Teil 2 erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Influencern und wie Sie das richtige Modell für Ihre Marke auswählen.

_________________________________________________

Über Exigo, Inc.

Das in Orem, Utah, ansässige Unternehmen Exigo setzt seit 2013 den Standard für Softwareplattformen im Bereich Direkt-, Social- und Influencer-Selling. Die leistungsstarke SaaS-Plattform von Exigo verfügt über vollständig konfigurierbare Management-Tools, die nicht nur für den Betrieb, sondern auch für die effiziente Nachverfolgung und das Wachstum eines E-Commerce-Geschäfts von entscheidender Bedeutung sind.
Mit seinem Fokus auf ein intuitives und effektives Kundenerlebnis für Firmenkunden, Influencer, Affiliates und unabhängige Verkäufer hat Exigo die Art und Weise revolutioniert, wie diese Unternehmen gestartet und verwaltet werden können. Um mehr zu erfahren oder eine Demo anzufordern, besuchen Sie directscale.com.

Nach oben